Familienfreundliches Unternehmen

SCHOTT Electronic Packaging wurde in Berlin für zukunftsorientierte Personalpolitik ausgezeichnet

Landshut / Berlin, 25. Mai 2011 – SCHOTT Electronic Packaging hat zum zweiten Mal das Gütesiegel für Familienbewusstsein erhalten. Eine Kinderbetreuung erleichtert hier beispielsweise den Wiedereinstieg nach der Elternzeit. Auch bei pflegebedürftigen Angehörigen können die Mitarbeiter auf Unterstützung durch ihren Arbeitgeber vertrauen. Das Zertifikat zum „audit berufundfamile" der gemeinnützigen Hertie-Stiftung wurde am 25. Mai in Berlin verliehen.

Soziales Engagement, Familienfreundlichkeit und Verantwortung für die Gesellschaft sind ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur bei SCHOTT. Dieses Engagement findet seine Wurzeln im noch heute beim Unternehmen gültigen Statut der 1889 gegründeten Carl-Zeiss-Stiftung. Das „audit berufundfamilie“ macht diese Stärke nach innen und außen besser sichtbar. Dies hilft, um erfahrene Mitarbeiter zu halten und neue zu gewinnen.

Zugleich ist das Audit ein Management-Instrument, bei dem anspruchsvolle Ziele für eine familienfreundliche Personalpolitik vereinbart werden. Jedes Jahr wird die Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen überprüft. Damit sichert die gemeinnützige Hertie-Stiftung die Qualität des Zertifikats. Die erste Auszeichnung hat SCHOTT Electronic Packaging bereits im Jahr 2008 erhalten – als erstes Unternehmen in Niederbayern. 2011 wurden neue Maßnahmen vereinbart, die in den kommenden drei Jahren umgesetzt werden.

Über das Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle für alle Mitarbeiter hinaus, bietet SCHOTT Telearbeitsplätze, Vertrauensarbeitszeit und ein umfassendes Gesundheitsmanagement an. Für Eltern mit Kindern gibt es zusätzlich zur Regel- und Ferienbetreuung seit Kurzem auch eine Notfallbetreuung, die zusammen mit dem lokalen Bündnis für Familien Stadt und Landkreis Landshut aufgebaut wurde. Unterstützung erhalten zudem Mitarbeiter mit pflegebedürftigen Angehörigen. Die familienbewusste Führungskultur wird kontinuierlich weiter ausgebaut.

„Niemand sollte vor der Wahl stehen, sich entweder für Beruf oder Familie entscheiden zu müssen – das gehört doch zusammen!“, sagt Bernhard Gilch, Personalleiter bei SCHOTT in Landshut. „Mit einer familienorientierten Personalpolitik steigert man nicht nur die individuelle Zufriedenheit und die Attraktivität für Fachkräfte, sondern auch die Produktivität der Mitarbeiter – um 17 Prozent, wie eine Studie des Forschungszentrums Familienbewusste Personalpolitik belegt.“

Das „audit berufundfamilie“ wurde 1995 von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung entwickelt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesfamilien- und des Bundeswirtschaftsministeriums. Es unterstützt Unternehmen darin, neue Angebote einer familienbewussten Personalpolitik zu schaffen. Bereits vorhandene Maßnahmen werden nicht nur begutachtet, sondern Entwicklungspotenziale aufgezeigt und die Zielerreichung unterstützt. www.beruf-und-familie.de

Frau Kammeister, Leiterin der Kindertagesstätte Bullerbü, gratuliert Bergit Müller (mit Zertifikat), die bei SCHOTT Electronic Packaging für das Thema Beruf und Familie verantwortlich ist. Das Landshuter Technologieunternehmen ist in Berlin erneut als besonders familienfreundlich ausgezeichnet worden. Frau Simko-Astrab und Frau Riedl (unten, v.l.n.r.) wissen ihre Söhne dank eines Kooperationsvertrags des Unternehmens mit der Kindertagesstätte Bullerbü in guten Händen. SCHOTT gibt einen finanziellen Zuschuss für die Betreuungskosten und spendete Spielzeug und Bücher. Quelle: SCHOTT

Bild herunterladen

SCHOTT Electronic Packaging ist ein weltweit führender Hersteller von hermetischen Verpackungen und Komponenten für den zuverlässigen, langfristigen Schutz sensibler Elektronik. Kerntechnologien sind Glas- und Keramik-/Metalldurchführungen, thermische Sicherungen für elektrische Geräte und eine Vielzahl von innovativen Spezialgläsern. 1.500 Mitarbeiter an mehreren Produktionsstandorten und Kompetenzzentren rund um die Welt konzentrieren sich auf die kompetente Betreuung der Kunden vor Ort und die gemeinsame Entwicklung individueller Verpackungslösungen für Anwendungen in den Branchen Automobil, Optoelektronik, Unterhaltungselektronik, Sensorik, Haushaltsgeräte und Sicherheit. Weitere Informationen: www.schott.com/epackaging

SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern, der seine Kernaufgabe in der nachhaltigen Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen sieht. Dafür werden seit mehr als 125 Jahren Spezialwerkstoffe, Komponenten und Systeme entwickelt. Unsere Hauptmärkte sind die Branchen Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Solarenergie, Elektronik, Optik und Automotive. Der SCHOTT Konzern ist mit Produktions- und Vertriebsstätten in allen wichtigen Märkten kundennah vertreten. Rund 17.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009/2010 einen Weltumsatz von rund 2,9 Milliarden Euro. Die technologische und wirtschaftliche Kompetenz des Unternehmens ist verbunden mit der gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung. Die SCHOTT AG ist ein Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung.


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen »

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen